Mitteldeutsche Zeitung: zu Auskunftspflicht der Bundesregierung

ID: 1548696
vorherige Pressemitteilung nächste Pressemitteilung

(ots) - Immer wieder hat das Bundesverfassungsgericht sich
als Ruhestörer im positiven Sinne betätigt. Nun hat es der Regierung
das Instrument der pauschalen Antwortverweigerung aus der Hand
geschlagen. Auch wenn sich das Gerichtsurteil vor allem auf die
Auskunftspflicht über Bundesunternehmen bezieht, hat es doch
Symbolwirkung darüber hinaus. Deutschland ist weit entfernt von einer
Autokratie, aber ein bisschen demokratischer kann die Bundesregierung
sich schon geben. Sie scheint bisweilen vergessen zu haben, dass der
Bundestag die eigentliche Basis ihrer Regierung ist.



Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin(at)mz-web.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell



Keywords (optional):

politik,



Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Dies ist eine Pressemitteilung von

bereitgestellt von: ots
Pressemitteilung drucken  Pressemitteilung als PDF  Pressemitteilung an einen Freund senden  

Datum: 07.11.2017 - 18:50
Sprache: Deutsch
News-ID 1548696
Anzahl Zeichen: 882
Kontakt-Informationen:
Firma: Mitteldeutsche Zeitung
Stadt: Halle


Diese Pressemitteilung wurde bisher 210 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Pressemeldung:






Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.

Kommentare zur Pressemitteilung







Firmen die pressekat.de für ihre Pressearbeit erfolgreich nutzen
[ 0 |  1 |  2 |  3 |  4 |  5 |  6 |  7 |  8 |  9 |  A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z ]