Jeder Bürger kann ein Meisterbürger werden

ID: 15393
vorherige Pressemitteilung nächste Pressemitteilung

(pressekat) - Das Meisterbürgerzertifikat: Ein Modellprojekt des Saarlandes
wird als offizielles Projekt der UN-Dekade "Bildung für
nachhaltige Entwicklung" ausgezeichnet.

Das bundesweite Modellprojekt "Meisterbürgerzertifikat" ist
nun offizielles Projekt der UN-Dekade "Bildung für nachhaltige
Entwicklung". Dies beschloss die Jury des Nationalkomitees für
die UN-Bildungs-Dekade am vergangenen Donnerstag. Mit der
für die Jahre 2005 und 2006 gültigen Auszeichnung sind die
Projektpartner des "Meisterbürgerzertifikats" aufgerufen, das
Projekt in den kommenden Jahren weiterzuentwickeln und
einen Transfer in andere Bundesländer anzustreben.

Das Modellprojekt in Kooperation mit dem Umweltministerium
Saarland, der Fachhochschule für Verwaltung sowie der
Arbeitskammer des Saarlandes und
agenda-transfer/Bundesweite Servicestelle Lokale Agenda 21
wird derzeit zum zweiten Mal durchgeführt.

Meisterbürger: Zertifikat für Bürgerfreundlichkeit

Ein Meisterbürger, was soll das sein? "Bürger können mit
ihrem Engagement in ihrem unmittelbaren Lebensumfeld
mehr erreichen, als dies der Politik und Verwaltung allein mit
den beschränkten Möglichkeiten des Ordnungsrechts und
staatlicher Regulierung gelingt", weiss der Saarländische
Minister für Umwelt Stefan Mörsdorf. So verfolgt der
Meisterbürger-Zertifikatskurs das Ziel, die Eigeninitiative und
Selbstverantwortung der Bürger zu stärken, das
Bürgerengagement mit der Verwaltungsarbeit und der
Kommunalpolitik zu vernetzen sowie Verwaltungen und Räte
in Sachen Beteiligung und Kooperation zu professionalisieren.

Neuland: Meisterbürger als Partner der Bürgermeister für
kommunale Entwicklung

Örtliche Akteure - Verwaltungsbedienstete, Ratsmitglieder
und engagierte Bürger - werden zu Experten für lokale
Bürgerbeteiligung und Mitsprache ausgebildet. Dabei werden


alle Aspekte der Nachhaltigkeit von Ressourcenschonung über
ökonomische und soziale Fragen bis zum partnerschaftlichen
Handeln und Bürgerbeteiligung beleuchtet. In sechs Kursen
werden die Teilnehmer mittels Qualitätskriterien für die
Prozesssteuerung, Moderationsmethoden und
Nachhaltigkeitsindikatoren für ihr Zertifikat fit gemacht. Die
Module sind dabei umsetzungsorientiert und auf die
kommunale Ebene zugeschnitten.

Detaillierte Informationen zum Angebot: Kathrin
Schaarschmidt, agenda-transfer Agentur für Nachhaltigkeit
GmbH, Fon: 0228.60461-39, Fax: -17, eMail:
schaarschmidt(at)agenda-transfer.de, Web:
www.agenda-transfer.de



Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Dies ist eine Pressemitteilung von

bereitgestellt von: anagomez
Pressemitteilung drucken  Pressemitteilung als PDF  Pressemitteilung an einen Freund senden  

Datum: 31.05.2005 - 12:32
Sprache: Deutsch
News-ID 15393
Anzahl Zeichen: 0
Kontakt-Informationen:
Firma: agenda-transfer. Agentur für Nachhaltigkeit GmbH
Ansprechpartner: Ana Lorena Gomez Feedback an den Herausgeber senden
Stadt: Bonn
Telefon: 0228.60461-20

Meldungsart: Erfolgsprojekte
Versandart: eMail-Versand

Diese Pressemitteilung wurde bisher 866 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Pressemeldung:






Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.

Kommentare zur Pressemitteilung







Firmen die pressekat.de für ihre Pressearbeit erfolgreich nutzen
[ 0 |  1 |  2 |  3 |  4 |  5 |  6 |  7 |  8 |  9 |  A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z ]