Künast würdigt Rolle der Universität Witten/Herdecke

ID: 15144
vorherige Pressemitteilung nächste Pressemitteilung

(pressekat) - Bundes-Verbraucherschutzministerin Renate Künast hat bei einem Vortrag die Rolle der Universität Witten/Herdecke (UWH) in der deutschen Hochschullandschaft gewürdigt. Vor mehr als 100 Zuhörern sagte die Ministerin in Witten, wo sie über die Verbraucherschutzpolitik der Bundesregierung sprach: "Ihre Hochschule nimmt in der deutschen Universitätslandschaft eine Pionierrolle ein. Und wie alle Pioniere, haben Sie das Neue erst gegen Widerstände durchsetzen müssen und waren Ihrer Zeit stets voraus." Nach nunmehr 23 Jahren gelte es, diesen Vorsprung zu halten, wenn nicht sogar noch auszubauen, so die Ministerin, die sich nach Ihrem Vortrag weit länger als geplant den Fragen der Studierenden und Uni-Professoren stellte.

Als ein Beispiel für den Vorsprung der UWH nannte Künast die Arbeit des "Deutschen Kompetenzzentrums für nachhaltiges Wirtschaften" (dknw), das von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt gefördert wird: "Die Angebote des dknw sind in Deutschland einzigartig und beispielgebend", sagte die Ministerin. Besonders hob sie die Online-Plattform "Ökoradar" und die neuartigen Fortbildungsangebote im Bereich der Ernährungswirtschaft hervor.

Das Internet-Angebot Ökoradar (www.oekoradar.de) wurde an der Universität Witten/Herdecke zusammen mit der Universität Hohenheim, 50 Unternehmen sowie 25 Fachexperten aufgebaut und umfasst inzwischen 3.500 Web-Seiten, gefüllt mit fachlich strukturiertem Wissen rund um die Themen Umwelt und Nachhaltigkeit. Es hilft vor allem kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) bei der Umsetzung von Konzepten der Nachhaltigkeit. Das Portal gibt es seit vier Jahren. Erst jüngst wurden mit Wittener Know-how entsprechende System auch für Brasilien und Russland entwickelt. Weitere Projekte des dknw: Foodradar (www.foodradar.de), Oikos-Olympos (www.oikos-olympos.de).

Kontakt: Deutsches Kompetenzzentrum für Nachhaltiges Wirtschaften (dknw) Dr. Sabine Bohnet-Joschko (Nachhaltigkeit), Tel.: 02302/926-592, Mail: sabine.bohnet(at)uni-wh.de; Axel Kölle (Fortbildung), Tel.: 02302/926-573, Mail: axel.koelle(at)uni-wh.de




Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Dies ist eine Pressemitteilung von

bereitgestellt von: olafk
Pressemitteilung drucken  Pressemitteilung als PDF  Pressemitteilung an einen Freund senden  

Datum: 01.05.2005 - 09:51
Sprache: Deutsch
News-ID 15144
Anzahl Zeichen: 0
Kontakt-Informationen:
Firma: Private Universität Witten/Herdecke
Ansprechpartner: Dr. Olaf Kaltenborn Feedback an den Herausgeber senden
Stadt: Witten
Telefon: 02302/926-848

Meldungsart: Erfolgsprojekte
Versandart: eMail-Versand
Freigabedatum: sofort

Diese Pressemitteilung wurde bisher 787 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Pressemeldung:






Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.

Kommentare zur Pressemitteilung







Firmen die pressekat.de für ihre Pressearbeit erfolgreich nutzen
[ 0 |  1 |  2 |  3 |  4 |  5 |  6 |  7 |  8 |  9 |  A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z ]