Rheinische Post: Völler enttäuscht über EM-Aus für Bellarabi

ID: 1362828
vorherige Pressemitteilung nächste Pressemitteilung

(ots) - Rudi Völler, Sportdirektor von Bayer
Leverkusen, ist überrascht von Bundestrainer Joachim Löws
Streichungen im EM-Kader. "Ich bin schon enttäuscht, aber ich weiß
auch, wie schwer das für Joachim Löw ist. Ich habe solche
Entscheidungen selbst schon treffen müssen", sagte der frühere
DFB-Teamchef im Gespräch mit der in Düsseldorf erscheinenden
"Rheinischen Post" (Mittwochausgabe). "Ich selbst habe vor vier
Wochen noch gedacht, wer außer Karim Bellarabi kann von unseren Jungs
noch auf den Zug aufspringen? Jetzt hat es nur Bernd Leno geschafft.
Wir freuen uns alle sehr, dass er dabei ist. Ich weiß nicht, wie
schwer die Verletzung von Karim war. Julian Brandt gehört sowieso die
Zukunft im deutschen Fußball. Wenn es wieder losgeht, wird er sofort
Gas geben und alles dafür tun, nach der EM wieder im Kader dabei zu
sein."



Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621



Keywords (optional):

sport, fussball,



Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Dies ist eine Pressemitteilung von

bereitgestellt von: ots
Pressemitteilung drucken  Pressemitteilung als PDF  Pressemitteilung an einen Freund senden  

Datum: 31.05.2016 - 14:11
Sprache: Deutsch
News-ID 1362828
Anzahl Zeichen: 1053
Kontakt-Informationen:
Firma: Rheinische Post
Stadt: Düsseldorf


Diese Pressemitteilung wurde bisher 161 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Pressemeldung:






Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.

Kommentare zur Pressemitteilung







Firmen die pressekat.de für ihre Pressearbeit erfolgreich nutzen
[ 0 |  1 |  2 |  3 |  4 |  5 |  6 |  7 |  8 |  9 |  A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z ]