Job-Fit Projekt startet mit Tutorenschulungen

Gymnasiasten helfen Haupt- und Werkrealschülern bei der Vor-bereitung auf den Beruf

ID: 1294931
vorherige Pressemitteilung nächste Pressemitteilung

(PresseBox) - Im zehnten Jahr des Job-Fit Projektes wurden wieder Tutoren gefunden. Es sind 30 Gymnasiasten, die in Zukunft 60 Haupt- und Werkrealschüler über ein Jahr lang begleiten und ihnen helfen, einen Ausbildungsplatz zu finden.
Damit die Zusammenarbeit beider Gruppen funktioniert, werden die Gymnasiasten in mehreren Seminaren von der Lernenden Region zusammen mit den Agenturen für Arbeit, den staatlichen Seminaren für Didaktik und Lehrerbildung und Betrieben aus der Region zu Tutoren ausgebildet.
Für die 60 Haupt- und Werkrealschüler der 8. Klasse beginnt das Projekt mit dem Kennenlerntreffen. Bei den wöchentlichen Treffen, die verpflichtend sind, beschäftigen sie sich mit der Berufswahl, Suche nach einem Praktikum und Schreiben und Versenden von Bewerbungen. Denn Ziel dieses Projektes ist es, sich engagiert um einen Ausbildungsplatz zu kümmern. Der zusätzliche Zeitaufwand und das konsequente Arbeiten verlangt Disziplin von allen Beteiligten.
?Für welchen Beruf sie sich letztendlich bewerben wollen, hängt oft mit den Erfahrungen aus dem Job-Fit Praktikum zusammen, das die Haupt- und Werkrealschüler als Teil des Projektes in den Ferien bestreiten müssen?, erklärt Susanne Hachenberger, Job-Fit Leiterin der Lernenden Region Heilbronn-Franken. Viele Haupt- und Werkrealschüler finden auf diesem Weg ihren Ausbildungsplatz, die Gymnasiasten lernen Teams zu führen und erweitern ebenfalls ihr Berufswahlspektrum.
Das Job-Fit Projekt wurde von der Lernenden Region Heilbronn-Franken entwickelt und wird seit 2006 an verschiedenen Schulstandorten in der Region Heilbronn-Franken verwirklicht.
Teilnehmende Gymnasien
Albert-Schweitzer-Gymnasium Neckarsulm, Elly-Heuss-Knapp- Gymnasium Heilbronn, Friedrich-von-Alberti-Gymnasium Bad Friedrichshall, Deutschorden-Gymnasium Bad Mergentheim, Wirtschaftsgymnasium und Ernährungswissenschaftliches Gymnasium Bad Mergentheim.
Teilnehmende Haupt- und Werkrealschulen


Elly-Heuss-Knapp Grund- und Werkrealschule, Glück-Auf-Werkrealschule Bad Friedrichshall, Johannes-Häußler-Schule Neckarsulm, Eduard-Mörike-Schule Bad Mergentheim, Grund- und Werkrealschule Creglingen.
Pressekontakt:
Lernende Region Heilbronn-Franken e. V.
Susanne Hachenberger
07131 9677-966, hachenberger(at)lernende-region-hf.de
www.lernende-region-hf.de



Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Dies ist eine Pressemitteilung von

bereitgestellt von: PresseBox
Pressemitteilung drucken  Pressemitteilung als PDF  Pressemitteilung an einen Freund senden  

Datum: 02.12.2015 - 16:06
Sprache: Deutsch
News-ID 1294931
Anzahl Zeichen: 2558
Kontakt-Informationen:
Firma: Industrie- und Handelskammer Heilbronn-Franken
Stadt: Heilbronn


Diese Pressemitteilung wurde bisher 206 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Pressemeldung:






Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.

Kommentare zur Pressemitteilung







Firmen die pressekat.de für ihre Pressearbeit erfolgreich nutzen
[ 0 |  1 |  2 |  3 |  4 |  5 |  6 |  7 |  8 |  9 |  A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z ]