Terminkalender


 In den folgenden Modus wechseln:nächste Termine
          
Termin suchenTermin suchen  Seite druckenSeite drucken


ISS: Power-Breakfast

Termindatum:Friday, 01. September 2006Startzeit:09:00h
Enddatum:Friday, 29. September 2006Ende:11:00h
Kategorie:Veranstaltung   Veranstaltung
Beschreibung:Veranstaltungen für Kunden im dritten Quartal

KASSEL,14.08.2006. Internet Security Systems (ISS) richtet im dritten Quartal eine Reihe von Veranstaltungen für seine bestehenden und zukünftigen Kunden aus.

Visionen werden Realität

Die zweite Veranstaltungsreihe für neue oder bestehende ISS-Kunden sind die sogenannten „Power-Breakfasts“. Dabei möchte ISS seine neue „Protection-on-demand“-Strategie vorstellen.

Die Events finden statt am
· 1. September 2006 im Arabella Sheraton Airport Hotel, Düsseldorf
· 13. September 2006 im Radisson SAS Hotel, Expo Plaza, Hannover
· 15. September 2006 im Radisson SAS Hotel, Franklinstraße, Frankfurt
· 29. September 2006 im Arabella Sheraton Grand Hotel, Bogenhausen, München.

Dauer der Veranstaltungen ist jeweils von 08:30 Uhr bis ca. 10:30 Uhr. Auch hier wird eine vorherige Anmeldung unter de.events@iss.net erbeten. Jeder Teilnehmer erhält zudem die Möglichkeit, die neuen Services Security Event Management (SEM), Log Management Service (LMS) und Vulnerability Management Service (VMS) sechs Wochen lang kostenlos und unverbindlich zu testen. Diese Aktion gilt bis 15. November 2006.

Mit dem Online-Überwachungstool Virtual-SOC, dem Security Event- und dem Log Management Service von ISS bietet ein IT-Security Hersteller erstmals bedarfsgerecht abrufbare Dienstleistungen, eben „Protection-on-demand“. Aus dem breit gefächerten Produktportfolio lassen sich die unterschiedlichsten Services anfordern, wie beispielsweise die Auswertung von Log-Management-Daten oder Monitoring von Sicherheitsvorfällen. Dies gilt sowohl für Security-Lösungen, die intern, als auch für Security-Lösungen, die extern überwacht werden. Dabei spielt es keine Rolle, welche Systeme oder Hersteller zum Einsatz kommen, denn der Protection-On-Demand-Service arbeitet herstellerübergreifend. Protection-On-Demand-Service ist zudem so flexibel, dass der Kunde selbst entscheiden kann, wann er Sicherheitsdienstleistungen selbst managen oder diese an ISS übergeben möchte. Protection-On-Demand basiert zudem auf der Preemptive-Security-Strategie von Internet Security Systems, d. h. die Systeme sind auch vor neuen, bisher unbekannten Bedrohungen geschützt. Damit haben Kunden insgesamt alle Fäden in der Hand, um ihre IT-Security bedarfsgerecht anzupassen, ohne große Investitionen tätigen zu müssen. Sie können flexibel reagieren und erhalten ein Höchstmaß an erstklassiger Sicherheit.


Weitere Informationen:

Internet Security Systems GmbH
Stefanie Woytowitz
Miramstraße 87
D-34123 Kassel
Telefon: 0561.57087.22
Telefax: 0561.57087.18
E-Mail: swoytowitz@iss.net

billo pr GmbH
Tina Billo / Annette Spiegel
Taunusstraße 43
D-65183 Wiesbaden
Telefon: 0611.5802.417 od. 415
Telefax: 0611.5802.434
E-Mail: tina@billo-pr.com
annette@billo-pr.com

Kurzprofil Internet Security Systems: Internet Security Systems (ISS) gilt bei renommierten Unternehmen und Regierungsbehörden rund um den Globus als erste Instanz in Sachen Sicherheit. Das Angebot umfasst alle für die präventive Absicherung von Rechnern, Servern und Netzwerken erforderlichen Produkte und garantiert deren unterbrechungsfreien Betrieb. Eine breite Palette an Managed Security Services rundet das Leistungsspektrum ab. Seit seiner Gründung im Jahr 1994 setzt ISS auf ein mehrstufiges Sicherheitskonzept, das den Schutz von Schwachstellen in den Mittelpunkt stellt. Diesem Ansatz folgend, konzentriert sich der Hersteller auf die Entwicklung von Produkten und Services, die frühzeitig sowohl bekannte als auch bislang weniger beachtete Angriffstechniken erkennen und diese automatisch entschärfen, bevor Schaden entsteht. Dabei kommt der ISS-eigenen Forschungs- und Entwicklungsabteilung X-Force, die international als Autorität auf dem Gebiet der Schwachstellenermittlung gilt und permanent mit dem Internet in Zusammenhang stehende Bedrohungspotenziale aufdeckt, besondere Bedeutung zu. Von dem Team gewonnene Arbeitsergebnisse fließen permanent in alle von dem Hersteller angebotenen Lösungen ein. Kunden, die auf ISS vertrauen, sind somit stets einen Schritt voraus und können darauf vertrauen, dass ihre geschäftsentscheidenden Ressourcen nicht zum Ziel von über das Internet geführten Angriffen werden. Neben seinem Hauptsitz in Atlanta, USA, ist ISS auf allen Kontinenten vertreten. Sitz der deutschen Niederlassung ist Kassel. Mehr Informationen erhalten Sie unter www.iss.net
Veröffentlicht von billopr am 14.08.06